Demner, Merlicek & Bergmann launcht neue Kamp...
 

Demner, Merlicek & Bergmann launcht neue Kampagne für Volkstheater

www.lupispuma.com / Volkstheater

DMB interpretiert den Spielplan für kommende Saison als inspiriertes Artwork.

Dieser Tage wurde im Wiener Volkstheater die kommenden Spielsaison vorgestellt. Beeindruckende 22 Produktionen, darunter einige Ur- und Erstaufführungen, stehen unter der Intendanz von Anna Badora auf dem Programm. Begleitend launcht Demner, Merlicek & Bergmann mit der über 125 Jahre alten Kulturinstitution eine neue Kampagne. Den Auftakt bildet das von der Agentur konzipierte und gestaltete Spielzeitheft 2018/19 für die Spielstätten Volkstheater, Volx/Margareten und Volkstheater/Bezirke. Dessen Leser erwartet ein lebendig illustriertes Programmheft, das hilft die Schwellenangst vor dem Theaterbesuch abzubauen.

Ein Spielzeitheft zum Kampagnenauftakt

In avandgardistischer Manier schlägt die von DMB konzipierte und gestaltete Kampagne eine Brücke zwischen Publikum und Theater. Auftakt der Kampagne bildet das Spielzeitheft für die Saison 2018/19, das zum Spielen einlädt: Der Zeitpunkt der Spielzeiteröffnung liegt in der Hand der LeserInnen – im Stil der frühen Buchbindekunst des 19. Jahrhunderts ist der Vorderschnitt des Buches ungeschnitten und muss erst geöffnet werden, damit sich sein Inhalt erschließt. Für jedes der Bühnenstücke wurde eine Illustration erarbeitet, die anregt, sich mit dem Inhalt der Werke außeinanderzusetzen. LeserInnen können beherzt die Schere an den Illustrationen ansetzen, um sich eine eigene Version der Stücke zu gestalten. „Die Kampagne fördert die künstlerische Vielfalt und den kulturellen Dialog zwischen Kunstbegeisterten und Künstlern“, erläutert Mariusz Jan Demner das Kreativkonzept. Die Kampagne richtet sich nicht nur an TheaterliebhaberInnen und AbonentInnen, sondern soll das Genre Theater auch für weniger theatererfahrene Menschen erlebbar machen. Die Neuumsetzung des Spielzeithefts ist das erste Projekt in der neuen Zusammenarbeit

1918/2018: Österreich feiert 100 Jahre Demokratie

Die kommende Spielzeit am Wiener Volkstheater ist die vierte Spielzeit der Intendantin Anna Badora und steht im Zeichen des österreichischen Gedenkjahres 2018. Österreich feiert den 100. Geburtstag der demokratischen Republik. Das Volkstheater macht Theater „in Verteidigung der Demokratie“. Viele der Inszenierungen bewegen sich im Spannungsfeld von Herrschaft, Rechtsgrundlage und Verstoß. „Wir haben unsere gesamte Kraft und Kreativität in den heurigen Spielplan gesteckt. Er soll unseren Zuschauern Spaß machen, aber auch dieses wichtige Gedenkjahr für Österreich künstlerisch abbilden. Bei der neuen Kampagne ist uns die Agentur Demner, Melicek & Bergmann ein wichtiger Partner“, so Volkstheater-Direktorin Anna Badora zur kommenden Spielsaison.

stats