Dazn und YouTube : adidas ist Sponsor der UEF...
 
Dazn und YouTube

adidas ist Sponsor der UEFA Women's Champions League

DAZN

adidas wurde als exklusiver globaler Sponsor der Women's Champions League für die Sport-Streaming-Plattform Dazn sowie den Partner YouTube bekannt gegeben.

Dies ist das erste globale Sponsoring der mehrjährigen Übertragungspartnerschaft zwischen der UEFA, Dazn und YouTube und wird exklusiv alle 61 Live-Spiele vom ersten Spieltag bis zum Finale im Mai umfassen. Außerdem wird adidas in die neue sechsteilige Städte-Serie "We All Rise" von Dazn integriert, die in jeder Woche der Gruppenphase in der Halbzeitpause aller Spiele gezeigt wird und die lokale Geschichte und den Aufstieg des Frauenfußballs beleuchtet. Die Werbevereinbarung zwischen adidas und YouTube umfasst Pre-Rolls für alle Live-Spiele und Non-Live-Inhalte auf dem YouTube-Kanal von Dazn UEFA Women's Champions League.

"Mehr Sichtbarkeit, mehr Berichterstattung und innovative Formate sind ein weiterer Schritt im Aufstieg des Frauenfußballs, und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Dazn und YouTube das Spiel voranzutreiben", so Nick Craggs, General Manager, adidas Fußball. Nancy Elder, Chief Communications Officer der Dazn-Gruppe ergänzt: "Mit adidas als globalem Sponsor für diese Saison ist der Wachstumszyklus in vollem Gange, und wir freuen uns darauf, dass mehr Augen auf das Spiel gerichtet sind, was zu viel, viel mehr führt - mehr Likes, mehr Fans, mehr Sponsoren, mehr Spielerinnen, die zu bekannten Namen werden, und mehr MitgliederInnen der nächsten Generation, die inspiriert werden, zu spielen und ihre Träume zu verfolgen."

"YouTube freut sich, adidas als globalen Sponsor für die Live-Übertragung der UEFA Women's Champions League auf dem YouTube-Kanal von DAZN gewonnen zu haben, die ab heute für Fans auf der ganzen Welt kostenlos zu sehen sein wird! Dies ist ein wegweisender Vertrag, der eine der größten Investitionen in Frauenfußball-Inhalte darstellt und ein deutliches Signal für den Wert und die Attraktivität des Frauenfußballs für die Fans ist", so Ben McOwen Wilson, Geschäftsführer von YouTube (UK & Irland), abschließend.
stats