Dataprint im Zwei-Jahres-Rhythmus
 

Dataprint im Zwei-Jahres-Rhythmus

Nächste Auflage der nationalen Fachmesse für Druck- und Medienbrancche vom 1. bis 4. April 2003 im Linzer Design Center.

Die Dataprintgehört mit Sicherheit zu den Senkrechtstartern der österreichischen Fachmesseszene. Der an sich bereits große Erfolg der Erstausgabe im Jahre 1998 wurde 2001 bei der zweiten Veranstaltung im Linzer Design Center noch markant übertroffen: Mit rund 100 Ausstellern um ein Drittel mehr, ein restlos ausgebuchtes Design Center und ein Besucherplus von 40 Prozent waren die Bilanz der Dataprint 2001, die nunmehr im Zweijahresrhythmus von Reed Messe Salzburg organisiert wird. Neuer Messeleiter ist Max Poringer.
Den gewichtigen Stellenwert der Dataprint unterstrich bei der letztjährigen Veranstaltung auch die Tatsache, daß laut unabhängiger Fachbesucherbefragung fast drei Viertel (72,4 Prozent) der Befragten angaben, bei Investitionsentscheidungen und Anschaffungen ausschlaggebend oder mitentscheidend zu wirken.
Auch im Ranking der relevanten Fachmessen rangierte die Dataprint bei den befragten Besuchern an erster Stelle: 70,4 Prozent hatten erklärt, daß die Dataprint die wichtigste Fachmesse sei. Damit rangiert sie auch weit vor der Drupa in Düsseldorf, die 39,6 Prozent der Befragten als am wichtigsten bezeichnet hatten. Drei Viertel der befragten Fachbesucher hatten überdies erklärt, die Dataprint auch im Jahre 2003 besuchen zu wollen.

(spr)

stats