Das zeigen ProSieben, Sat.1 & Co. 2015/16
 

Das zeigen ProSieben, Sat.1 & Co. 2015/16

#

ProSieben rüstet sich für den Raab-Abschied und Sat.1 setzt endlich wieder auf eigene Serien. ProSieben Maxx zeigt zukünftig viele NFL-Spiele

Dass Stefan Raab nur noch bis Ende des Jahres im Fernsehen zu sehen sein wird, ist für ProSieben natürlich ein schwerer Schlag. Beim Sender blickt man inzwischen aber nach vorn und hat bei der Programmpräsentation am Dienstag in Hamburg gezeigt, mit welchen Formaten man Raab unter anderem ersetzen will. So bekommen Joko und Klaas neben ihrem frisch verlängerten Vertrag mit “Die beste Show der Welt” ein weiteres Primetime-Format - Details zur Sendung nannte ProSieben noch nicht. “Circus Halligalli”, “Duell um die Welt” und “Mein bester Feind” sind natürlich auch weiterhin zu sehen. Weitere neue Shows: “Kiss Bang Love”, “Der Feind in meinem Ohr”, “Prankenstein” und “Teamwork”.

Das Highlight des neuen ProSieben-Programms im Show-Bereich wird aber wohl “The Island” werden. Das Format soll im Herbst acht Tage lang um 22:15 Uhr zu sehen sein - Dschungelcamp und “Promi Big Brother” lassen grüßen. In “The Island” geht es um 14 Männer, die auf einer Insel ausgesetzt werden und dort nur ein Ziel haben: überleben. Der Gewinner bekommt kein Preisgeld und niemand wird während der Show rausgewählt: Es geht nur um die Geschichte des Überlebens. Der Clou: Es wird auf der Insel auch keine Kamerateams geben, die Kandidaten filmen sich selbst.

Im Serien-Bereich setzt ProSieben neben Altbewährtem (“The Big Bang Theory”, “Simpsons”, “Under the Dome” etc.) auf frische US-Ware. Demnächst starten “The 100” und “The Strain” am Mittwochabend, hinzu kommen “The Royals” und “Zoo”. Insgesamt setzt ProSieben in der kommenden TV-Saison wieder mehr auf Drama-Serien - mit “Undateable” hat der Sender am Dienstag nur eine neue Sitcom angekündigt.

Sat.1: Neuer Vorabend und eigenproduzierte Serien



Bei Sat.1 setzt man auf einen neuen Vorabend und zeigt ab Herbst die neue Daily-Soap “Mila” mit Susan Sideropoulos. Hierzulande wird das Format auch bei Puls 4 zu sehen sein (HORIZONT berichtete). Daneben wird Sat.1 am Vorabend, mal wieder, ein neues Magazin testen - “Unser Tag”. Damit will man “die Erfolgsgeschichte des Sat.1-Frühstücksfernsehens auch am Abend fortschreiben”, heißt es vom Sender.

Darüber hinaus setzt Sat.1 in der kommenden TV-Saison wieder vermehrt auf eigenproduzierte Serien. So geht im Herbst die zweite Staffel der Krimiserie “Josephine Klick” auf Sendung, hinzu kommen sechs Folgen von “Frauenherzen”. 2016 folgt dann weiterer, neuer Stoff: “Einstein” mit Tom Beck lief im März dieses Jahres als Film mit guten Quoten, sodass Sat.1 den Stoff in Serie schickte. Zu guter Letzt kommt noch die Krimiserie “23 Cases”, bei der ein Mann 23 Morde gesteht, die er eigentlich gar nicht begangen hat.

Im Show-Bereich setzt Sat.1 auf “Promi Big Brother”, das heuer erneut von Jochen Schropp und Cindy aus Marzahn präsentiert wird. Letztere begrüßt die Zuschauer zudem in der zweiten Staffel von “Schwarz Rot Pink”. Daneben gibt es viel Altbekanntes: So kehren “The Taste”, “The Voice” und “The Voice Kids” mit neuen Staffeln zurück. Apropos Kids: Hier hat Sat.1 in den kommenden Monaten einen Fokus. Mit “Got to Dance Kids” und “Superkids” hat man zwei weitere Kinder-Formate in der Pipeline.

Frank Rosin steht bei kabel eins im Mittelpunkt



Bei kabel eins konzentriert man sich in Zukunft wieder vermehrt auf Eigenproduktionen - und setzt dabei besonders auf Frank Rosin. Der Koch wird neben seiner klassischen Sendung “Rosins Restaurants” auch in Not geratenden Restaurants auf der ganzen Welt helfen - “Rosin weltweit”. In “Rosins Kantinen” soll der Starkoch Großküchen in Firmen, Behörden und Schulen entstauben. Weitere neue Doku-Soaps: “Auf die Plätze! Fertig! Weg!”, “Haustausch - Wer renoviert sich zum Sieg?” und “Love it or list it”.

NFL bei ProSieben Maxx



Und auch beim jüngsten Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe gibt es Neuigkeiten: ProSieben Maxx steigt nämlich, ähnlich wie RTL Nitro, in die Sportberichterstattung ein. Anders als die Kölner setzt man aber nicht auf Fußball, sondern auf Football. Ab dem 13. September zeigt der Sender immer sonntags ab 19 Uhr zwei NFL-Spiele. Zu den Playoffs steigt dann Sat.1 mit in die Übertragung ein, der Super Bowl wird ausschließlich in Sat.1 zu sehen sein. Bei Sixx konzentriert sich vieles in den kommenden Monaten auf die Normalo-Staffel von “Big Brother”, die von Jochen Bendel moderiert wird. Außerdem wird es beim Frauensender neue Folgen von “Paula kommt!” und “Frauendingsbums” zu sehen geben.
stats