"Das lasse ich nicht auf mir sitzen"
 

"Das lasse ich nicht auf mir sitzen"

ATV-Eigentümer Herbert Kloiber empört sich über die Korruptionsstaatsanwaltschaft und den Umgang mancher Medien mit einer anonymen Anzeige gegen ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger

Am Dienstag dieser Woche berichteten einige Tagszeitungen und Onlinemedien über Ermittlungen der Korruptionsstaatsanwaltschaft gegen ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger. Die Ermittlungen fußen auf einer anonymen Anzeige gegen Gastinger, wonach dieser bei der Vergabe von Aufträgen an Produktionsfirmen Kickback-Gelder verlangt hätte. Es gilt die Unschuldsvermutung, nach Medienberichten gab es bislang auch weder Einvernahmen noch Hausdurchsuchungen.

In der aktuellen Ausgabe von HORIZONT, die heute am Freitag, den 24. Jänner erscheint, meldet sich nun Herbert Kloiber, Alleineigentümer von ATV zu Wort. Er stehe "voll und ganz Martin Gastinger". Weiters habe er "volles Vertrauen, dass unter seiner Ägide nichts Unlauteres passiert ist. Nicht zuletzt deshalb, weil wir ein strenges internes Controlling haben, eine sehr eng­maschige Zusammenarbeit, und ich bei den relevanten Aufträgen immer eingebunden bin."

Und Kloiber macht seinem Zorn über die Korruptionsstaatsanwaltschaft und jene Medien, die prominent über die Ermittlungen - teilweise ohne Verweis auf die Unschuldsvermutung - berichtet hatten: "Es ist für mich wirklich erschreckend, wie manche Medien eine anonyme Anzeige zum Anlass nehmen, einen Menschen, ein Unternehmen und seinen Eigentümer ohne jegliche Notwendigkeit so fundamental zu beschädigen. Das lasse ich nicht auf mir ­sitzen.“

Mehr dazu in der aktuellen Print-Ausgabe von HORIZONT (4/2014).

stats