Das Imperium schlägt zurück
 

Das Imperium schlägt zurück

"Live!" für "Krone" am Freitag, "Kurier" macht eigenes TV-Magazin und neue Sonntags-Beilage – Aus für "TV-Woche".

Die Mediaprint macht Magazine: Die "Krone" wird am Freitag mit "Live!" ein eigenes TV-Supplement plus Life-Style-Redaktion anbieten – der "Kurier" plant ein neues TV-Programm, das weiterhin freitags erscheinen wird. Mit einer verkauften Auflage von 185.000 Stück am Freitag (laut ÖAK, 1. Halbjahr 2008) konkurriert das "Kurier"-Projekt  mit "TV Austria", dem neuen TV-Magazin von "Österreich" (Auflage "Österreich" am Freitag laut ÖAK: 182.900 verkaufte Auflage mit erweitertem Großverkauf). Die seit vier Wochen den Markt bestückende neue Beilage soll mit wohlfeilen 9.900 Euro pro 1/1 4c Seite der Fellner-Tageszeitung (laut "Österreich"-Geschäftsführer Wolfgang Zekert) bereits zu einer Steigerung des Einzelverkaufs von 66.555 Stück (ÖAK) auf 75.000 bis 80.000 Stück (das sind 20 Prozent Umsatzsteigerung) verholfen haben. An einer neuen Preisliste für 2009 wird aktuell gearbeitet. Außerdem wird die momentan auch ohne TV-Programm erhältliche Tageszeitung "Österreich" am Freitag ab sofort "nur noch mit TV-Programm zu einem Euro am Kiosk verkauft werden", erklärt der "Österreich"-Geschäftsführer.







Zurück zur Mediaprint: Neues TV-Programm am Freitag im "Kurier", und zusätzlich soll am auflagenstärksten Tag ein neues Sonntags-Magazin - zu den Themen Reise, Wellness und Gesellschaft - erscheinen. Die Druckauflage des "Kurier" am Sonntag beträgt laut ÖAK durchschnittlich 419.400 Stück, hiervon knapp 300.000 Stück verkaufte Auflage. Zum Vergleich: die "Kurier-Freizeit", mit über hundert Seiten am Samstag, liegt bei 279.000 Stück (ÖAK) und verkauft eine Seite 4c zu 12.584 Euro.







Eigentlicher Coup der Mediaprint: Die Übernahme der FF Zeitschriftenverlags GmbH und damit von "Live!". Das bisherige Gratis-U-Bahnmagazin soll bereits ab Weihnachten der "Krone"-Stammausgabe (Wien, NÖ, Burgenland; 483.500 Stück Druckauflage laut ÖAK) und ab Ende Februar 2009 der gesamten "Krone" mit 1,2 Millionen Exemplaren pro Woche beiliegen. Das 80-Seiten starke Magazin soll ähnlich wie die anderen neuen Magazine die junge - respektive die weibliche - Zielgruppe ansprechen und wird - wie bisher - die Themen Live-Style, Kosmetik, Mode und Society abdecken. Das Team von "Live!" wird zur Gänze übernommen. Gleichzeitig wird die "TV-Woche" eingestellt. Zekert von "Österreich" dazu: "Kartellrechlich ist dieser Kauf von 'Live!' nicht zulässig und unserer Meinung nach ist die Mediaprint ohnehin groß genug. Wir werden bei der Bundeswettbewerbsbehörde jedenfalls eine Sachverhaltsdarstellung abgeben. Aber möglicherweise ist das wahre Ziel der Begierde "Heute"?! Aber fragen Sie Herrn Bürgermeister Häupl - der trägt mit der Gemeinde Wien dieses Heft - möglicherweise gibt es hierzu Pläne?!".

stats