Das Handy wird zum Marktforschungs-Tool
 

Das Handy wird zum Marktforschungs-Tool

Die UCP AG und Marketing Data präsentieren die erste mittels Mobiltelefon und SMS durchgeführte Studie Europas.

"Bereits über 80 Prozent aller Respondenten beantworteten die gestellten Fragen binnen der ersten drei Stunden", so UCP-Geschäftsführer Franz Jachim bei der heutigen Präsentation der ersten Mobile Research-Studie Europas. Zusammen mit dem Marktforscher Marketing Data hat der Applikationsentwickler und Betreiber von Plattformen wie uboot.com und sms.at mittels Handy und SMS eine Befragung durchgeführt. 7000 Freiwillige wurden via sms.at für die Untersuchung rekrutiert.

"Mobile Research stellt eine vollkommen neue Disziplin in der Marktforschung dar und bringt neue Möglichkeiten für Meinungsforscher", so Jachim. Erstmals würden Respondenten immer und überall auf die gestellten Fragen antworten. Durch die hohe Verbreitung der Mobiltelefone von 80 Prozent der österreichischen Bevölkerung gegenüber dem Internet (44 Prozent) seien repräsentative Studien möglich. Durch Nutzerprofile wären auch Befragungen gezielt nach mehrere Kriterien durchführbar. Markt- und Meinungsforschung in Echtzeit werde erstmals – zumindest annähernd – möglich.

Die Ergebnisse der Studie sind auf der Web-Site der UCP AG abrufbar.

(rs)

stats