Das ACV zieht Bilanz
 

Das ACV zieht Bilanz

Das Austria Center Vienna (ACV) wird das Geschäftsjahr 2001 mit einem Umsatz von rund 9 Millionen Euro (126 Millionen Schilling) abschließen.

99 Veranstaltungen, davon 21 Prozent internationale Tagungen, wurden im vergangenen Jahr in Wiens größtem Kongresszentrum durchgeführt. Die Palette reichte von internationalen Medizinerkongressen wie dem Europäischen Radiologiekongress über Fachmessen wie der IT-Plattform Exponet bis hin zu großen Publikumsveranstaltungen wie dem Wohltätigkeitsbasar der UN-Frauengilde und dem österreichischen Spielefest. Insgesamt wurden über 253.000 Besucher registriert. Seit der Eröffnung im Mai 1987 bis Dezember 2001 haben 2.020 Veranstaltungen mit mehr als 3,3 Millionen Besuchern, davon rund 579.000 aus dem Ausland, im ACV stattgefunden. Der erwirtschaftete Umsatz von 9 Millionen Euro (rund 126 Millionen Schilling) entspricht einer Steigerung von rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

(spr)

stats