Cross-Marketing in zwei Stunden
 

Cross-Marketing in zwei Stunden

#

Die Autoren Tobias Meyer und Michael Schade haben einen Ratgeber zu dem Thema Cross-Marketing verfasst. „Anschaulich und praxisorientiert“ sowie mit einem Zweitaufwand von nur zwei Stunden (Angabe der Autoren) will die Lektüre durch die Welt des Cross-Marketing führen.

Ratgeber haben ja etwas Abschreckendes an sich. Meist in einem Fachjargon kryptisch verschlüsselt „zum leichteren Verständnis“ geschrieben, durch „anschauliche“ seitenlange Statistiken und Tabellen aufgepeppt und in ihrem Seitenumfang – ähnlich dem eines Großstadt-Telefonbuchs – Mut machend. Vor allem Unternehmerratgeber sind hier heimtückisch. Gut getarnt sagt der Titel selten etwas über den Inhalt aus, hört sich aber gut an. Und auch der Inhalt selbst bedarf oft eines längeren Studiums. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Die Autoren Tobias Meyer und Michael Schade haben einen Ratgeber zu dem Thema Cross-Marketing verfasst. „Cross-Marketing – Allianzen, die stark machen“ und der Titel ist Programm. „Anschaulich und praxisorientiert“ sowie mit einem Zweitaufwand von nur zwei Stunden (Angabe der Autoren) will die Lektüre durch die Welt des Cross-Marketing führen. Auf weniger als 130 Seiten bezieht sich der Inhalt auf die Entwicklung von Cross-Marketing-Ideen, die Umsetzung von Cross-Marketing-Kampagnen oder wie vertragliche Aspekte fixiert werden. Das Buch erklärt, gibt einen Überblick und bestätigt (vor allem sich selbst). Daran kann man nichts bekritteln. Es sollte eben – wie jedes Ratgeberbuch – mit Vorsicht beziehungsweise „kritischer Distanz“ genossen werden.

Tobias Meyer und Michael Schade: "Cross-Marketing", Verlag Business Village, Göttingen 2007, 128 Seiten, 16,80 Euro ISBN 978-3-934424-85-2

stats