Creative Standards International: 'Lürzer's A...
 
Creative Standards International

'Lürzer's Archive' hat einen neuen Besitzer

Lürzer's Archive

Zehn Jahre nach dem Tod des Gründers und Herausgebers Walter Lürzer hat die Familie die Mehrheitsbeteiligung an das Unternehmen Creative Standards International verkauft.

Lürzer’s Archive wurde 1984 von der österreichischen Werbelegende Walter Lürzer gegründet, der das Unternehmen bis zu seinem Tod im Jahr 2011 leitete. Seitdem besitzt und kontrolliert die Familie Lürzer das Fachmagazin. "Wir fühlen uns geehrt, mit dieser ikonischen Marke zusammenzuarbeiten, die seit Jahrzehnten von Kreativen begehrt, bewundert und gesammelt wird", kommentierte Lewis Blackwell, CEO von Creative Standards International, das auch Veranstalter der Cresta Awards ist. "Es ist eine große Verantwortung, diese Publikation anzunehmen und diese für die heutige und zukünftige Kreativgeneration weiterzuentwickeln."

"Wir sind schon seit einiger Zeit auf der Suche nach dem richtigen, kompetenten und engagierten Partner für unsere vielgeliebte Publikation. Wir haben Anfang des Jahres begonnen, mit Lewis zu sprechen, und es wurde schnell klar, dass wir eine gemeinsame Vision hatten. Wir glauben, dass Creative Standards International frisches Engagement einbringen und aufregende Ideen umzusetzen kann, welche es dem Lürzer’s Archive ermöglichen, sich noch weiter zu entwickeln", so Christian Lürzer, der das Familienengagement in der Publikation in den letzten Jahren leitete.

"Lürzer’s Archive passt perfekt zu Cresta. Beide Unternehmen wollen die höchsten kreativen Standards inspirieren, anerkennen und belohnen und werden die perfekte Grundlage für ein hoffentlich wachsendes Portfolio wichtiger kreativer Marken bilden", sagt Alan Page, Präsident Creative Standards International, abschließend.

Übersetzungsergebnis

stats