Cosmix-Studios erweitern Produktionsräume
 

Cosmix-Studios erweitern Produktionsräume

Zwei neue Einheiten ermöglichen Kinoproduktionen und Multiregie auf dem neuesten technischen Stand.

Das Produktionsstudio Cosmix in der Mariahilferstraße stellt seinen Kunden nach monatelanger Planungs- und Realisierungsphase jetzt ihre Technik und Erfahrung auf insgesamt 500 Quadratmetern zur Verfügung. Das neue Studio C ist mit einer knapp vier Meter breiten Bildleinwand und allen notwendigen technischen Raffinessen für Film und Kino 5.1 Surround Mischungen ausgestattet, damit sollen vor allem bei der Filmvertonung neue technische Wege beschritten werden. Die ebenfalls brandneue Producer-Suite D beherbergt einen weiteren großen Aufnahmeraum, der hauptsächlich die laufenden Musikkompositionen und -produktionen unterstützt. Damit soll für noch mehr Qualität und entspannte Atmosphäre bei den Produktionen gesorgt sein. Der deutschsprachige und CEE-Markt ist momentan das Hauptbearbeitungsgebiet, aber auch der westeuropäische Markt kommt immer wieder zum Einsatz. Aktuell arbeiten die drei Eigentümer, Bernd Jungmair, Cornelius Dix und Jürgen Haiden gemeinsam mit ihren drei weiteren Mitarbeitern an ORF Produktionen wie Donnerstalk oder dem ORF Kinderschwerpunkt, sowie für Marken wie Billa, Baumax, Kurier, Almdudler, Henkel Schärdinger, Peugeot oder OMV. Allein im laufenden Jahr konnte Cosmix schon über fünf Auszeichnungen erringen, darunter die CCA Venus in Silber für die ÖBB Musik "Jugend am Zug/Sol de Verado" oder New York Festival Bronze für die ORF-TV Serie "Kupetzky".

(meg)

stats