Cornelia Vospernik wird ORF-Büro in Rom leite...
 

Cornelia Vospernik wird ORF-Büro in Rom leiten

ORF / Günther Pichlkostner
Information
Information

Journalistin von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz mit 1. Juli 2020 zur Leiterin des ORF-Korrespondentenbüros bestellt.

Die 1969 in Villach geborene Cornelia Vospernik wuchs zweisprachig (Deutsch/Slowenisch) auf. Bereits mit 15 Jahren begann Vospernik ihre ORF-Karriere in der slowenischen Abteilung des ORF-Landesstudios Kärnten. Nach Ihrer Matura begann sie in Graz ein Dolmetscherstudium für Slowenisch und Italiensch, das sie mit dem Magister abschloß. Als Redakteurin des Aktuellen Dienstes Im ORF-Landesstudio Klagenfurt wechselte Vospernik 1996 in die Redaktion der "Zeit im Bild" nach Wien. Seit 1999 moderierte sie die Spät "ZIB". Es folgten verschiedene Stationen im In- und Ausland, darunter seit dem Jahr 2000 zwei Jahre als Auslandskorrespondentin in London und von 2007 bis 2010 als Leiterin des ORF-Büros in Peking. 2012 wurde sie zur Leiterin des Büros Nordosteuropa bestellt. Nach ihrer Rückkehr nach Wien war sie für die Information von ORF 1 verantwortlich. Zuletzt war Vospernik Redakteurin in der Radio Außenpolitik.

„Cornelia Vospernik ist eine der renommiertesten ORF-Journalistinnen mit umfassender Erfahrung als leitende Redakteurin, Moderatorin sowie auch als Korrespondentin. Es freut mich, dass wir mit Cornelia Vospernik eine topqualifizierte Kollegin ab 2020 nach Rom entsenden können“, betont ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz.

stats