Coop ist größter Auftraggeber der Schweiz
 

Coop ist größter Auftraggeber der Schweiz

Der Handelsriese Coop investierte im abgelaufenen Jahr in der S

In der Schweiz dominiert der Handel als der wichtigste Auftraggeber für Werbung. In der Liste der Top-50-Werbeauftraggeber für das Jahr liegt Coop Schweiz mit 198,821 Millionen Franken (134,375 Millionen Euro) klar vor Migros mit 173,459 Millionen Franken (117,234 Millionen Euro). Während Coop ihre Werbespendings um 7,8 Prozent erhöhte, reduzierte Migros die Werbeausgaben um 15,5 Prozent. Coop und Migros haben damit gegenüber 2000 die Platze getauscht. Deutlich abgeschlagen auf Platz drei der wichtigsten Schweizer Auftraggeber liegt der Telekom-Konzern Swisscom mit 78,692 Millionen Franken (66,70 Millionen Euro), bei einem Minus von 1,1 Prozent.



TDC Switzerland, Amag, Procter & Gamble, Nestlé Suisse, Effems, UBS Zürich/Basel und Orange Communications komplettieren die Top ten der von Media Focus Schweiz ermittelten Top-Auftragger.

(as)





















































































































































Die Schweizer Top-Auftraggeber

Rang Unternehmen Werbeaufwand 2001 (in Mio SFR) Veränderung 2001/2000
1. Coop Schweiz (Basel) 198,821 +7,8
2. Migros (Zürich) 173,459 -15,5
3. Swisscom (Bern) 78,692 -1,1
4. TDC Switzerland AG (Zürich) 51,407 k.V. möglich
5. Amag (Schinznach) 48,279 +20,4
6. Procter & Gamble SA (Genf) 37,513 +13,9
7. Nestlé Suisse SA (Vevey) 36,519 -9,4
8 Effems AG (Zug) 34,498 -1,1
9. UBS Zürich/Basel 33,727 -24,9
10. Orange Communication SA (Lausanne) 32.341 -23,8
Quelle: Media Focus Schweiz/WerbeWoche
stats