Condé Nast-Chefredakteure entwickeln neues Ma...
 

Condé Nast-Chefredakteure entwickeln neues Magazin: "Shokunin"

#

Das Heft erscheint am 13. November und liegt „Vogue“, „Glamour“, „Myself“, „GQ“ und „AD“ bei - Vorab wurde ein Projekt-Blog ins Leben gerufen

Die Chefredakteure der „Vogue“, „Glamour“, „Myself“, „GQ“ und „AD“ entwickeln gemeinsam ein Magazin, das am 13. November erscheinen wird. Das japanische Wort „Shokunin“ dient nicht nur als Arbeitstitel, sondern auch als Leitbild des Projekts, das einer Aussendung zufolge in gleichberechtigter Zusammenarbeit der fünf Redaktionen aus dem deutschen Condé Nast Verlag entsteht. Als „Shokunin“ werden im Japanischen die „Meister einer Handwerkskunst“ bezeichnet. „In seiner Grundidee begreift und interpretiert das neue Magazin Medienmachen als eine Art Kunsthandwerk“, heißt es bei Condé Nast.

Markenübergreifende Perspektive

Das Magazin wird mit einer Gesamtauflage von 800.000 Exemplaren erscheinen und vorerst einmalig den Dezember-Ausgaben der fünf Magazine beiliegen. „Shokunin“ wird 200 Seiten stark und in fünf zentrale Ressorts („Klug“, „Radikal“, „Poetisch“, Sexy“ und „Raffiniert“) unterteilt sein. Inhaltlich wird das Heft laut Condé Nast „stilprägende Fotografie, wegweisendes Artwork, überraschende Interviews und Reportagen – unter einer neuen thematischen Klammer und aus einer markenübergreifenden Perspektive“ bieten.

Kreative Freiheiten

„Die Motivation für dieses Projekt ist die Freude am Ausschöpfen von kreativen Freiheiten. Es dokumentiert ein gemeinsames Qualitätsverständnis, das Condé Nast genre- und medienübergreifend auszeichnet und die Grundlage unserer klaren Positionierung und unseres Erfolgs ist. Die Leser und User für den Wert von gut gemachten Medien zu sensibilisieren ist ein indirektes Ziel des Projekts – dafür gab es wohl nie einen besseren Zeitpunkt als jetzt“, so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland.

Eigener Projekt-Blog

Interessierte können sich unter dem Projekt-Blog Shokunin.condenast.de Einblicke in die Arbeit des marken- und disziplinenübergreifenden Teams und die Arbeit bei Condé Nast verschaffen.
stats