CNN wird 30
 

CNN wird 30

Der erste Sender, der 24 Stunden nonstop Nachrichten brachte, feiert sein 30-jähriges Jubiläum.

Am 1. Juni 1980 ging Cable News Network, CNN, erstmals on Air. Es war die Nacht zum 17. Jänner 1991, als sich der Sender ins Bewusstsein des globalen TV-Zuschauers katapultierte. "Es tut sich was am Himmel von Bagdad", waren die ersten Worte des Reporters Bernie Shaw. "Der Himmel über Bagdad ist hell erleuchtet." Da begann ein Bombenkrieg im Nahen Osten - und Millionen TV-Zuschauer weltweit war hautnah dabei.

CNN war der erste Sender, der 24 Stunden nonstop Nachrichten brachte und veränderte so den Anspruch an andere Sender für immer. CNN revolutionierte auch das Verhältnis von Medien und Politik nachhaltig, Medienforscher sprechen sogar vom "CNN Effekt". Dazu gehört, dass medialisierte Propaganda und Gegenpropaganda Teil des eigentlichen Geschehens werden. Auch die Macht der Bilder, die sogar Regierungen zum Handeln zwingen kann, spielt eine Rolle.

Derzeit wird CNN in 200 Ländern empfangen, potenzielle 1,5 Milliarden Zuschauer stehen zu Wahl. CNN gibt es auch in Spanisch und Türkisch, plus ein erstklassiges Online-Angebot. Mittlerweile sind die Quoten nicht mehr on Top, - immer häufiger liegt im Heimatland USA der rechtslastige Widersacher Fox News vorn. 1996 verkaufte Gründer Ted Turner sein Imperium für 7,4 Milliarden Dollar an Time Warner.

(Quelle: dpa)
Mehr zum Thema
stats