CNN ohne Dobbs
 

CNN ohne Dobbs

Lou Dobbs war seit der Gründung von CNN im Jahr 1980 Teil des Senders, nun setzt sich der 64-jährige Moderator zur Ruhe.

Der langjährige CNN-Moderator Lou Dobbs hat seinen Abschied von dem Sender erklärt, dem er seit der Gründung im Jahr 1980 angehörte. "Dies wird meine letzte Sendung sein", sagte der Moderator von "Lou Dobbs Tonight" am 11. November nach Vorstellung der Schlagzeilen des Tages.

CNN habe ihm die vorzeitige Auflösung seines Vertrags ermöglicht, und jetzt erwäge er eine Reihe von neuen Optionen, sagte der 64-jährige Journalist. Er wolle "positiv zu einem besseren Verständnis der großen Fragen unserer Zeit beitragen." CNN-Präsident Jon Klein würdigte Dobbs' "Appetit für große Ideen, sein Megawatt-Lächeln und die mehr als lebensgroße Präsenz, die er in unseren Newsroom gebracht hat".

Als letzter CNN-Moderator aus dem Gründungsjahr setzte der ehemalige Finanzjournalist zunehmend stärkere Akzente auf Meinungsbeiträge. Im Wettbewerb der Nachrichtensender in den USA fiel CNN in der Hauptnachrichtenzeit zuletzt hinter Fox und MSNBC auf den dritten Platz zurück.



(Quelle: APA/AP)
Mehr zum Thema
stats