Club für die Post-Facebook-Ära
 

Club für die Post-Facebook-Ära

Die Alpha Community, der vor zehn Jahren für Medien, Wirtschaft und Werber ins Leben gerufene After Work-Club, lud zum Jubiläum. Die beiden Alpha-Macher sehen den Event nach fünf Jahren Pause reif für ein Revival

Organisierte After Work-Vergnügungen  gab es damals schon, Facebook und Social Media aber noch nicht. Doch 2004 traten Friso Schopper, damals  TV-Produzent vor allem für ATV, und Nikolaus Schrefl, damals Society-Chef beim Seitenblicke Magazin, an, um eine valide Business-Plattform - vor allem für Leute aus  Werbung, Medien und Marketuing - zu schaffen. Die beiden warfen ihre jeweiligen Kontakte ein, fanden im Hotel Le Meridien in Wien eine Location und versammelten dort oder an anderen Orten jeweils 1.000 und mehr Personen, bis zu zwölf Mal im Jahr. „Wir haben die Leute connected, haben coole Feten geschmissen“, erzählt Schopper. Er ist heute laut Eigenbeschreibung „Kreativdirektor und Multikommunikator“ mit einer  stattlichen Vita in der heimischen Agenturlandschaft, Schrefl konzentriert sich mittlerweile auf Community Publishing.

"Praktisch alle namhaften Werber und Agenturen und Medien-Leute kamen,  Prada hatte für die Alpha Community neue Parfums präsentiert und wir  nehmen für uns zum Beispiel in Anspruch, den weltweiten Deal  zwischen Bernie Ecclestone und Alfred Riedl  über die weltweit offizielle Formel 1 Uhr der Marke Jaques Lemans über die Alpha Community eingefädelt zu haben", erzählt Schopper. Doch 2009 war dann Schluss mit lustig, "der Club hatte sich totgelaufen, wir hatten den Mut, einen Schlusstrich zu ziehen." 
Am 4.  Juni gabe es  ein Wiedersehen im Meridien: Etwa 550 Gäste aus den Bereichen Wirtschaft, Medien, Kultur und Society sorgten für grandiose Stimmung und erlebten das inoffizielle Motto "Klassentreffen" hautnah. Jetzt hält  Schopper die Zeit reif dafür, die Alpha Community wieder  zum regelmäßigen Event zu machen. "Ab Herbst geht es weiter.  2009 wollte  oder war jeder in Facebook, jetzt  steigt wieder die Lust auf persönliche Treffen."

Nikolaus Schrefl präsentierte im letzten Alpha seinen eben erschienenen City Guide "Hip Vienna Season 8". Das essayistic Lifestyle Book "Hip Vienna" beschreibt in literarischen Abhandlungen den Lifestyle und das, was gerade auf der Höhe der Zeit ist (mehr dazu: alpha-community.com); auf der Höhe der Zeit ist auch ein neues Projekt von Friso Schopper, der mit Urban Cavaliers an diesem Abend stylishe Stecktücher gelauncht hat. Gemeinsam mit Internetunternehmer Arnim Wahls (www.firstbird.eu), Gründer von Urban Cavaliers, versucht er mit den quadratischen Seidentüchern mehr Chic und Individualität in die Brusttaschen der Wiener Sakkos zu bringen. Internationale Künstler gestalten die Motive, die in limitierter Auflage auf feinsten Seidentwill gedruckt und am Comer See produziert werden. Mehr dazu auf urbancavaliers.com

stats