Citadel Broadcasting ist insolvent
 

Citadel Broadcasting ist insolvent

Der drittgrößte US-Rundfunkkonzern soll von knapp einer Milliarde Euro Schulden befreit werden.

Das Unternehmen teilte am Sonntag mit, Gläubigerschutz beantragt zu haben. Der Schritt ist Teil einer Vereinbarung der Sendergruppe mit mehr als 60 Prozent ihrer bevorrechtigten Gläubiger. Demnach sollen Citadel im Rahmen einer Umschuldung rund 1,4 Milliarden Dollar (976 Millionen Euro) an Schulden erlassen werden. Zudem wollen die Gläubiger für die Umstrukturierung rund 36 Millionen Dollar in bar zur Verfügung stellen.

Zu der Sendergruppe gehören insgesamt mehr als 200 Radiostationen. Laut Citadel-Chef Farid Suleman werden die Geschäfte des Konzerns normal weiterlaufen. Die Umstrukturierung soll demnach so rasch wie möglich erfolgen. Citadel hatte im vergangenen Quartal einen Umsatzrückgang von 14 Prozent auf 183 Millionen Dollar und einen Verlust von 8 Cent je Aktie verbucht.

(Quelle: APA)
stats