Cisco: Netzwerk für Nervenklink
 

Cisco: Netzwerk für Nervenklink

Noch heuer wird der US-amerikanische Netzwerk-Spezialist Cisco Systems gemeinsam mit Schrack Business Com beginnen, die Wagner Jauregg- Landes-Nervenklinik in Linz lokal zu vernetzen.

Das Internet wird zunehmend auch im medizinischen Bereich genutzt: Noch heuer wird der US-amerikanische Netzwerk-Spezialist Cisco Systems gemeinsam mit Schrack Business Com beginnen, die Wagner Jauregg- Landes-Nervenklinik in Linz lokal zu vernetzen.




"Basis für einen raschen und verlässlichen Kommunikationsfluss ist eine moderne Technologie mit hoher Bandbreite, hoher Skalierbarkeit und hoher Verfügbarkeit", betont Ing. Richard Zeirzer vom IT-CompetenceCenter InetKom an der Landes-Kinderklinik Linz, der für die IT-Netzwerke aller Landeskrankenhäuser Oberösterreichs verantwortlich ist. Aus einer Ausschreibung ging Cisco als Bestbieter hervor und erhielt den Zuschlag. Das Auftragsvolumen liegt bei 6,5 Mio. S; bis Ende Jänner 2002 wird das Krankenhaus mit modernsten Switches ausgestattet sein.

In den nächsten drei Jahren wird Cisco die anderen 14 Landeskrankenhäuser Oberösterreichs mit modernster Netzinfrastruktur aufrüsten.

Die lokalen Vernetzungen bieten hohe Bandbreiten zum Versand und Empfang großer Datenmengen in kürzester Zeit, hohe Verfügbarkeit durch ein redundantes Netzwerk-Konzept und Priorisierung durch Bewertung der Daten nach ihrer Bedeutung.

(ku)

stats