Christoph Mohn führt Aufsichtsrat von Bertels...
 

Christoph Mohn führt Aufsichtsrat von Bertelsmann

Neuwahl erfolgt - Deutscher Medien-Konzern seit kurzem mit noch komplizierterer Struktur - Bertelsmann mit 15 Mrd. Euro Umsatz seit heuer von Thomas Rabe geführt

Der 47-jährige Christoph Mohn wird neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bertelsmann SE & Co. KGaA. Das Kontrollgremium wählte Mohn am Donnerstag in Berlin zum Nachfolger von Gunter Thielen, der aus Altersgründen aus dem Amt ausscheidet. Mohn, Sohn des 2009 gestorbenen Bertelsmann-Patriarchen Reinhard Mohn und dessen Frau Liz, werde das Amt am 1. Jänner 2013 antreten, teilte der Konzern mit.

"Bertelsmann befindet sich aktuell am Beginn eines langfristigen Konzernumbaus", sagte Mohn der Mitteilung zufolge. "Der Aufsichtsrat wird diesen Wandel zu einem noch wachstumsstärkeren Unternehmen ebenso konstruktiv wie kritisch begleiten. Besonders achten werden wir dabei auf die Wahrung unserer Unternehmenskultur bei Bertelsmann."

Zugleich bestimmte auch der Aufsichtsrat der Bertelsmann Management SE als persönlich haftende Gesellschafterin der Bertelsmann SE & Co. KGaA Christoph Mohn zu ihrem künftigen Vorsitzenden. In dieser Position folgt Mohn zu Beginn des kommenden Jahres ebenfalls auf Thielen.

Der deutsche Bertelsmann-Konzern war schon bisher ein kompliziertes Geflecht, seit kurzem ist es noch etwas komplizierter. Der kürzlich erfolgte Wandel von der Aktiengesellschaft zur SE & Co. KGaA bedeutet, dass sich die Gütersloher neue Geschäftspartner ins Unternehmen holen oder frisches Kapital besorgen können, ohne den Einfluss der Eignerfamilie Mohn zu schmälern.

Die Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft BVG kontrolliert in der Hauptversammlung der Bertelsmann SE 100 Prozent der Stimmrechte. Dem BVG-Lenkungsausschuss gehören drei Mohns (Liz Mohn und zwei ihrer drei Kinder, Brigitte und Christoph Mohn) und drei gewählte, familienfremde Mitglieder an. Die BVG soll die Interessen der Stiftung und der Familie Mohn wahren und die Unternehmenskultur sichern. Sprecherin ist Liz Mohn.

Die Bertelsmann SE wird seit Jahresbeginn von Vorstandschef Thomas Rabe geführt. Zum Konzern gehören die RTL Group, die weltgrößte Publikumsverlagsgruppe Random House, der größte europäische Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, der Mediendienstleister Arvato und die Direct Group.

Der Umsatz liegt bei 15,3 Mrd. Euro (2011). Die Anteile werden zu 80,9 Prozent von Stiftungen (Bertelsmann Stiftung, Reinhard Mohn Stiftung, BVG-Stiftung) und zu 19,1 Prozent von der Familie Mohn gehalten.

(APA/dpa)
stats