"Chili" mit 127.000 Zuschauern
 

"Chili" mit 127.000 Zuschauern

Zum Neustart gibt es für Dominic Heinzls neu gestaltetes Society-Format 127.000 Seher.

Die ORF-Society-Sendung "Chili" mit Dominic Heinzl hat auch zum Antritt am neuem Sendeplatz gestern keine Höhenflüge verbuchen können: Bei der Erstausstrahlung der nunmehr kürzeren Show, die statt um 19.35 Uhr nun zehn Minuten später auf ORF 1 startet, waren im Schnitt 127.000 Zuschauer dabei. Vor der Sommerpause mit folgender Neukonzeption der Sendung hatten im Schnitt 140.000 Seher eingeschaltet.

Mit der späteren Programmierung hofft man im ORF, die direkte Konkurrenz zur "Zeit im Bild" zu entschärfen, nachdem die Sendung sich schwertat, die angepeilte Flughöhe im Seherinteresse ausreichend zu schaffen. Internes Ziel waren 150.000 Zuseher im Jahresschnitt. Der neue Sendeplatz ist auch so gewählt, dass jene Seher, die von deutschen Privatsendern weiterzappen, bei "Chili" hängenbleiben können. Noch in Ausarbeitung ist das Konzept für ein neues Abendmagazin mit "Chili"-Moderator Heinzl. Die Sendung soll am Dienstagabend auf ORF 1 laufen und im November starten.

(Quelle: APA)
stats