Chello und tele.ring teilen Plakat-Sieg
 

Chello und tele.ring teilen Plakat-Sieg

GAMA Plakat Oktober 2004: Chello/UPC Telekabel und tele.ring liegen ex aequo vor Raiffeisenbank.

In der Plakatwertung der Gewista Außenwerbe Medien Analyse (GAMA) gibt es im Oktober 2004 gleich zwei Sieger: Die Kampagnen von Chello/UPC Telekabel und tele.ring liegen mit einer Recognition von 63 Prozent gleichermaßen an der Spitze. Beim Recall liegen die Speckmännchen mit 40 Prozent allerdings knapp hinter Chello (44 Prozent) zurück. tele.ring erzielt einen Impact von 25 Prozent, Chello hält bei 21 Prozent. Den dritten Platz belegt die Raiffeisen-Bank mit einem Recall von 36 Prozent, einem Impact von 21 Prozent und einer Recognition von 53 Prozent. Gleichzeitig erzielt Raiffeisen mit 63 Punkten (Maximalwert 100) den höchsten Qualitätsindex - zusammengesetzt aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft - im Oktober.

Die GAMA evaluiert wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen nach den Parametern Gesamt-Recall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

(jm)

stats