CCA-Jury wählt die besten Kampagnen
 

CCA-Jury wählt die besten Kampagnen

Am 2. März tagt die CCA-Jury im ORF-Zentrum, die Preisträger werden im Rahmen der CCA-Gala am 23. März bekanntgegeben.

Anfang März ist es wieder soweit: der Creativ Club Austria (CCA) diskutiert und wählt die besten Ideen des vergangenen Jahres. "Wir suchen nach Ideen, die bleiben", so Gerda Reichl-Schebesta, CCA Präsidentin: "Gerade jetzt ist eine gute Idee wertvoller denn je: Nur so können sich Marken in Zeiten, in denen sich der Markt ständig verändert, erfolgreich behaupten. Wenn Werbe-Budgets wieder schrumpfen, ist eine eigenständige, relevante Idee das allerwichtigste Investment überhaupt." 

Bewertet werden von den Jurys Kommunikations-Ideen vom Design bis zur integrierten Kampagne. Auch heuer holt der Club wieder Gäste in die Jurys, um die Ideenallianz Auftraggeber-Agentur zu unterstreichen: Tilman Buchner von Generali Österreich und Thomas Mayer von T-Mobile Austria von Auftraggeberseite, Dieter Rappold von vi knallgrau unterstützt die Digital-Jury als Experte. 

In zehn Jurys werden bronzene, silberne und goldene "Veneres" vergeben, für die konstruktive Stimmung sorgen dabei die Jury-Vorsitzenden (siehe Bildergalerie). Die CCA-Gala, auch bekannt als "die Nacht der Venus", findet anschließend am 23. März statt. 
stats