C.I.F.F.T.-Grand Prix geht nach Österreich
 

C.I.F.F.T.-Grand Prix geht nach Österreich

Der von ArGe Mozart 2006 & Echo beauftragte Film "Mozart 2006" wurde zum weltbesten Tourismusfilm 2005 gekürt.

Der Gewinner des Grand Prix-C.I.F.F.T. (Comité International des Festivals du Film Touristique) steht fest: Weltbester Tourismusfilm des heurigen Jahres ist der österreichische Film "Mozart 2006, 250th anniversary", entschied die Jury des jährlich vergebenen Preises. Der 12-minütige Videofilm wurde anlässlich der bevorstehenden Zelebration des Mozartjahres 2006 von der ArGe Mozart 2006 & Echo bei Faudon Movies New York in Auftrag gegeben. Weitere Auszeichnungen ("Mentions") gingen an die österreichische Produktion "Meeting Vienna – Vienna Meeting" von Epo-Film, "Salamanca" vom Tourismusverband Salamanca und Lindstrand Espana, "Hong Kong Experiences" vom Hong Kong Tourismus Board sowie "Smiles & Hungary" von Polaris Film und dem Ungarischen National Tourist Office.

Seit 1989 wird der Grand Prix CIFFT des Tourismusfilms verliehen. Es ist dies eine Initiative des Filmverleihers Filmservice International – durchgeführt vom CIFFT-Generalsekretariat in Wien. Der Grand Prix-Sieger wird jedes Jahr im November aus den Preisträgern der insgesamt 12 namhaftesten internationalen Tourismusfilm-Festivals nach einem Punktesystem bestimmt.

(jed)

stats