Brand Logic: ,Spannung in der Markenführung‘
 

Brand Logic: ,Spannung in der Markenführung‘

Das heurige Brand Logic-Markensymposium geht am 27. April im Wiener Museumsquartier über die Bühne.

Spannung im wahrsten Sinne des Wortes verspricht das heurige Brand Logic-Markensymposium, das am 27. April (9 bis 17 Uhr) im Wiener Museumsquartier auf dem Programm steht. Die internationale Konferenz zur Führung von Markenunternehmen verschreibt sich dieses Mal dem "Prinzip Spannung in der Markenführung".



"Anstatt in den direkten Preiskrieg zu ziehen und sich den Marktmechanismen anzupassen, sind Unternehmen gut beraten, an der Attraktivität ihrer Marke zu arbeiten", verlauten die Markensymposiumsveranstalter die Stoßrichtung des Kongresses. In diesem Zuge zeigen auf dem Brand Logic Marken-Symposium Vertreter von Weltmarken wie Bild, Pepsi, Hilti oder Harley Davidson wie professionelles Marken-Spannungsmanagement in der Praxis aussehen kann.



Dabei kommen renommierte Persönlichkeiten wie Jürgen Seidler (Senior Vice President Henkel), Christine Wichert (Brand Management Hilti) oder Nicki Allitt (Marketingmanager des Hotels Burj Al Arab, Dubai) zu Wort.



Veranstaltet wird das Symposium vom Institute of Brand Logic in Innsbruck, einem international tätigem Beratungsinstitut für die Entwicklung und Führung von Markenunternehmen. Anmeldung und weitere Infos: www.institute-brandlogic.com.



(wh)

stats