Boss gilt als Inbegriff des Luxus
 

Boss gilt als Inbegriff des Luxus

Nobelranking: Laut einer Umfrage halten 21,8 Prozent der Deutschen die Marke für besonders nobel, gefolgt von Armani und Gucci.

Boss gilt in Deutschland als die nobelste aller Luxusmarken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Frankfurter Link Institut fuer Markt- und Sozialforschungvon im Auftrg von Horizont Frankfurt, bei der die zwölf wichtigsten High-Class-Marken unter die Lupe genommen wurden. Demnach ist die Marke für 21,8 Prozent der Befragten der Inbegriff von Luxus, gefolgt von Armani mit 21,7 Prozent von Gucci mit 20,8. "Schlusslichter" bilden Burberry, Yves Saint Laurent und Escada.

Noch vor zwei Jahren lag Boss auf Rang drei.


Die Studie zeigt ebenfalls, dass die Marken bei den Geschlechtern unterschiedlich warhgenommen werden. Während Gucci (23,9 Prozent), Chanel (23,7 Prozent) und Prada (19,2 Prozent) bei den Frauen ganz vorn rangieren, haben bei den Maennern Boss (27,6 Prozent), Armani (25,9 Prozent) und Gucci (17,4 Prozent) die Nase vorn.


Auch in Sachen Werbung schneidet Boss gut ab. 25,7 Prozent der Befragten fanden die Kreation der Marke besonders interessant. Dahinter kommt mit deutlichem Abstand Armani mit 13,8 Prozent und Chanel mit 12,7 Prozent.

(dodo)

stats