Bösmüller kauft Druckerei Menzel-Chadim
 

Bösmüller kauft Druckerei Menzel-Chadim

Durch den Erwerb der Wiener Druckerei Menzel-Chadim rangiert Bösmüller unter den fünfzig grössten Offsetdruckern Österreichs.

Aufgrund der Fusionierung mit Menzel-Chadim erwartet Bösmüller einen voraussichtlichen Jahresumsatz von rund 110 Millionen Schilling. Damit rangiert das Unternehmen unter den fünzig grössten Offsetdruckereien Österreichs. Der gesamte österreichische Druckmarkt stellt ein Umsatzvolumen von rund 21 Milliarden Schilling dar.
Bösmüller beschäftigt mehr als 50 Mitarbeiter an den Standorten Wien und Stockerau. Das Produktionsprogramm umfasst das gesamte Spektrum des Offsetdruckes und der New Print Economy. Dazu zählen nicht nur Geschäftspapiere und gedruckte Werbemittel bis hin zu aufwendig gestalteten Exponaten, sondern auch die Konzeptionierung von Websites.
Das Unternehmen ist ISO 9002-zertifiziert, dieser Bösmüller'sche Qualitätsanspruch schlägt sich immer wieder bei branchenspezifischen Awards nieder: Wie Horizont bereits berichtete, gewann die Druckerei heuer beim europäischen SAPPI-European Printer of the Year-Wettbewerb den Silber-Award in der Kategorie Bücher. In den Jahren 1996 und 1997 holte sich Bösmüller diese Auszeichnung jeweils in Bronze.

stats