Blockbuster und Mobilfunker gewinnen GAMA
 

Blockbuster und Mobilfunker gewinnen GAMA

One, tele.ring und der Kinofilm „Stirb langsam 4.0“ setzen sich im Juli bei der Gewista Außenwerbe Medien Analyse durch.

Die Sieger der Gewista Außenwerbe Medien Analyse (GAMA) im Juli stehen fest: In der Kategorie Plakat macht tele.ring mit dem Tarif „Schnipp“, einem Gesamt-Recall von 32 Prozent und einem Impact von 17 Prozent das Rennen. Am City-Light gewinnt One mit der Breitband-Mobile Card H.U.I. und einem Gesamt-Recall von 36 Prozent, einem Impact von 21 Prozent sowie einer Recignition von 67 Prozent. In der Rolling Board-Wertung geht das Rennen an den Hollywoodfilm „Stirb langsam 4.0“, dessen Sujet einen Gesamt-Recall von 37 Prozent, einen Impact von 25 Prozent und 61 Prozent Recognition erzielt.

Die GAMA evaluiert wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakat-, City-Light- und Rolling-Board-Kampagnen nach den Parametern Gesamt-Recall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck. Gleichzeitig wird der Qualitätsindex – zusammengesetzt aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft – ermittelt. Die Untersuchung wird vom Marktforschungsinstitut Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt.

(jm)

stats