Blinden- und Sehbehindertenverband: Neue Dach...
 

Blinden- und Sehbehindertenverband: Neue Dachmarken-Kampagne

BSVÖ
Das Konzept des animierten TV-Spots will eine Botschaft für sehende und blinde Menschen gleichermaßen aufbereiten.
Das Konzept des animierten TV-Spots will eine Botschaft für sehende und blinde Menschen gleichermaßen aufbereiten.

Die TV-Spots von Haslinger, Keck sollen den Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) und seine sieben Landesorganisationen bekannter machen und den Markenkern unterstreichen.

Der Markenkern des gemeinnützigen Vereins zielt darauf ab, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und blinde Menschen und Personen mit Sehbehinderungen in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten. Dazu gehören auch technische Hilfsmittel, wie zum Beispiel computergestützte Sprachausgaben, welche im TV-Spot zum Einsatz kommen. Das Konzept des animierten TV-Spots will damit bestechen, eine Message für sehende und blinde Menschen gleichermaßen aufzubereiten. Der erste Teil der Animation läuft in Blindenschrift und in nur für blinde Menschen gewohnt deutlich schneller abgespielter Sprechstimme ab, wie es bei computergestützten Sprachausgaben der Fall ist. Damit sollen beim sehenden Publikum bewusst Überraschung und Aufmerksamkeit generiert werden.

Danach beginnt der zweite Teil, in dem die Information in gängiger Geschwindigkeit und in Normalschrift wiedergegeben wird. Somit werden die Alltagstechniken von blinden Menschen in den TV-Spot inkludiert und Identifikation und damit Dialog zwischen blinden und sehenden Menschen erzeugt.

'Bewusst Computergestützte Sprachausgabe im Mittelpunkt'

Für die Mediaplanung und Projektrealisierung der Kampagne zeichnet die Wiener Kommunikationsagentur Haslinger, Keck. verantwortlich. Produktion und Animation führte Monolithfilm durch. Gabriele Heindl, Gschäftsführerin von Haslinger, Keck: „Es wurde bewusst das technische Hilfsmittel der computergestützten Sprachausgabe in den Mittelpunkt des TV-Spots gestellt, da diese ein wichtiger Baustein für Inklusion ist.“ Der Wechsel von Brailleschrift und Normalschrift soll dabei für Spannung und Kurzweiligkeit sorgen.

stats