Bis zu 992.000 ORF-Zuschauer beim Song Contes...
 

Bis zu 992.000 ORF-Zuschauer beim Song Contest

Eurovision Song Contest

Salvador Sobral aus Portugal hat den 62. ESC gewonnen, Nathan Trent aus Österreich landete auf dem 16. Platz von 42. Das Voting des Song Contest erzielte einen Marktanteil von 53 Prozent.

Bis zu 992.000 waren am Samstag beim 62. ESC, den Salvador Sobral aus Portugal für sich entscheiden konnte, live in ORF eins mit dabei. Im Durchschnitt verfolgten 896.000 Zuschauer den Auftritt des österreichischen Kandidaten Nathan Trent. Die Präsentation der Songs erzielte damit einen Marktanteil von 36 Prozent. Bei den jungen Zielgruppen waren es sogar 50 Prozent bei 12-49 Jährigen bzw. 59 Prozent bei unter 30-Jährigen. Groß war das Interesse auch am Voting (Fachjury und Publikumsvoting): Die Punktevergabe der 42 Teilnehmerländer wollten sich im Durchschnitt 875.000 nicht entgehen lassen. Das Voting erzielte einen Marktanteil von 53 Prozent (61 Prozent bei 12–49 bzw. 67 Prozent bei 12–29).

Insgesamt verfolgten 2,959 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (weitester Seherkreis) die ESC-Abende am 9., 11. und 13. Mai mit der dreiteiligen Doku „Mr. Song Contest proudly presents“, den Live-Shows und der „ZiB 24 spezial“ in ORF eins. Auch das Teletwitter-Angebot des ORF Teletext wurde vom Publikum laut ORF positiv angenommen – insgesamt gingen am Finalabend auf Seite 780 1.051 Tweets on air. Der Live-Ticker auf ORF.at zum ESC 2017 hatte bisher bereits rund 300.000 Zugriffe.

Österreich bekam von 24 Jurys der 42 teilnehmenden Länder Punkte, war beim Televoting bei keinem Land unter den Top 10 und landete insgesamt auf dem 16. Platz von 42. 
stats