Bipa-Chefin Janet Kath geht zu Interio
 

Bipa-Chefin Janet Kath geht zu Interio

Parfümerie-Geschäftsfüherin Janet Kath (39) wechselt die Fronten zum Einrichtungshaus.

Bipa-Geschäftsfüherin Janet Kath (39) wechselt die Front. Als Pafümerie-Lady gelang es ihr in den letzten fünf Jahren den Umsatz der Drogeriekette auf 5,5 Milliarden Schilling zu verdoppeln. Immerhin unterstanden der Chefin 420 Filialen in ganz Österreich.
Ab 1. Juli übernimmt die Top-Managerin bei Interio-Österreich als Franchisenehmerin alle fünf Filialen. Noch steht das Einrichtungshaus (Besitzer Globus /Schweiz und Minderheitsbeteiligung von Migros) mit einem Umsatz von 350 Millionen Schilling recht bescheiden da. Aber das will Janet Kath künftig radikal ändern. Sie will kräftig expandieren und Interio zu einem Hennes & Mauritz der Möbelbranche umkrempeln. Die gebürtige Burgenländerin ist seit dem Vorjahr mit Billa-Boss Veit Schalle verheiratet. Im Konzern gilt der "Unvereinbarkeitsgrund" zwischen Job und Eheleben, ähnlich wie bei anderen internationalen Unternehmen. Dadurch wurde der Wechsel von den feinen Düften zu den erlesenen Stoffen, Hölzern und Acessoires erst möglich. Nachfolgerin bei Bipa wird eine junge Frau aus der eigenen Crew.

stats