Billa ist Hörfunk-Champion
 

Billa ist Hörfunk-Champion

Sujet-Focus Hörfunk Herbst: Euro RSCG Vienna gewinnt vor Saatchi & Saatchi und Euro RSCG Vienna.

Billa entscheidet den Sujet-Focus Hörfunk im Herbst 2006 für sich. Die Kampagne für die Lebensmittelhandelskette, kreiert von Euro RSCG Vienna, erringt den ersten Rang, errechnet aus Bekanntheit, Gefälligkeit und Markenimpact. Die zweite Stelle belegt A1 Zero mit Nokia Handy, realisiert von Saatchi & Saatchi. Auf dem dritten Platz landet der Hörfunk-Spot „Ätsch!“, kreiert von Dirnberger de Felice für tele.ring. In der Kategorie der Imagesieger gibt es einen Doppelerfolg für JP Morgan. Die Kampagne für das Investmentbankingunternehmen wird zum informativsten und verständlichsten Spot im Herbst gekürt.

Die bisher monatlich von Focus Marketing Research veröffentlichten Rankings für die werbestärksten neuen Sujets aus TV, Hörfunk, Print, Plakat, Prospekt und Infoscreen erscheinen nun nur mehr viermal jährlich, also im Rhythmus der Jahreszeiten. Focus testet dafür monatlich die werbestärksten neuen Sujets aus den Bereichen TV, Hörfunk, Print, Plakat, Prospekt, Infoscreen und Online. Im Herbst wurden insgesamt 87 neue Hörfunk-Spots aus dem Zeitraum August bis November abgetestet. Der durchschnittliche Werbedruck betrug rund 48.000 Euro brutto. Das höchste Budget lag bei 158.000 Euro brutto.

(jm)

Hörfunk-Champions im Herbst 2006 (Score):

1. Billa/Euro RSCG Vienna
2. A1 Zero mit Nokia Handy/Saatchi & Saatchi
3. tele.ring Ätsch! (September)/Dirnberger de Felice
4. Lotto/Lowe GGK
5. tele.ring Ätsch! (August)/Dirnberger de Felice
6. Kika (August)/Aichner Clodi
7. Nordsee Restaurant/Niehaus Komossa Deutschland
8. Spar/Wirz
9. Oetker Pietro Pizzi Pizza/BBDO
10. Kika (Oktober)/Aichner Clodi

Hörfunk-Imagesieger im Herbst 2006:

Der Ansprechendste: Deutsche Lufthansa
Der Originellste: VW PKW
Der Modernste: Otto Versand
Der Informativste: JP Morgan
Der Sympathischste: Radlberger Limonaden
Der Verständlichste: JP Morgan
Der Kaufanregendste: Spar
Der Auffälligste: Lotto

stats