"Bild": Chefredakteurin Tanit Koch geht von B...
 

"Bild": Chefredakteurin Tanit Koch geht von Bord

Axel Springer SE
Tanit Koch verlässt "Bild"
Tanit Koch verlässt "Bild"

Nach zwei Jahren an der Spitze des Blattes verlässt Koch "Bild" auf eigenen Wunsch. Digital-Chefredakteur Julian Reichelt übernimmt nun auch Kochs Agenden.

Tanit Koch hatte bei ihrem Amtsantritt am 1. Januar 2016 für viel Aufsehen gesorgt, war sie doch die erste Frau an der Spitze der auflagenstarken Boulevardzeitung. Sie verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch, hieß es bei "Bild". Ihr Nachfolger wird Julian Reichelt, bislang Digital-Chefredakteur und seit Februar 2017 Vorsitzender der Chefredaktionen aller Titel der Marke "Bild". Diese Konstellation dürfte auch zum Ausscheiden von Koch geführt haben.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer SE, meinte in einer Aussendung: „Tanit Koch ist es mit viel Leidenschaft und Kompetenz gelungen, eine beispiellose journalistische Karriere bei Axel Springer zu absolvieren. Ich selbst war dabei, als wir sie vor 13 Jahren beim Auswahlverfahren für unsere Journalistenschule für Axel Springer gewinnen konnten. Innerhalb eines Jahrzehnts hat sie es von der Volontärin an die Spitze von Europas größter Tageszeitung geschafft. Für Bild hat sie Großartiges geleistet, zuletzt als Chefredakteurin. Die Verantwortungskonstellation in der Chefredaktion war zwar gut gemeint, hat aber in der Praxis nicht funktioniert, weil diese Aufstellung nicht zu Bild passt. Bils braucht ganz klare Verhältnisse. Wir bedauern das Ausscheiden von Tanit Koch sehr, verstehen und akzeptieren ihre Motivation für diesen Schritt und wünschen ihr Glück und Erfolg.“

Der Spiegel zitiert aus einer Abschiedsmail Kochs an ihre Kollegen: "Wenn zwei Menschen professionell nicht harmonieren, lässt sich das eine Zeitlang durch Kompromisse ausgleichen. 2017 war davon geprägt, bis meine Kompromissbereitschaft an ihre Grenzen gelangte." Sie verlasse die Zeitung aber "mit einem Lächeln" und freue sich auf "das nächste Abenteuer".

stats