BFI: Green Jobs für eine nachhaltige Zukunft
 
BFI

Green Jobs für eine nachhaltige Zukunft

BFI Wien
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien

Das BFI Wien will seine Ausbildungsprogramme modernisieren und weiterentwickeln, um nachhaltige Kompetenzen und Green Jobs in Österreich zu sichern.

"Egal ob im Bereich erneuerbare Energien, nachhaltiges Bauen und Sanieren oder Wasser- und Abwassermanagement – Österreich braucht kompetente Elektriker, Installateure und Techniker", ist Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer des BFI Wien, überzeugt. "Nicht zuletzt deswegen werden wir unser Qualifizierungsangebot in diesem Bereich konsequent forcieren und unsere Ausbildungsprogramme laufend modernisieren und weiterentwickeln."

"
Die Stellenausschreibungen im Green Job-Bereich steigen sukzessive an – und ein genauer Blick auf die Inserate zeigt, dass es vor allem 'traditionelle' Fertigkeiten sind, die im Umweltsektor gesucht werden", ergänzt Lackinger. So haben sich die Berufsbezeichnungen vielleicht geändert, doch die zugrundeliegenden Kompetenzen stammen aus der Elektro- und Kälteanlagentechnik, Mechatronik oder Metallverarbeitung.

"Das Thema Klimawandel und Umweltschutz fordert ein Umdenken in vielen Geschäftsbereichen und bringt neue Formen der Zusammenarbeit mit sich", so Franz-Josef Lackinger. "Virtuelle Teams, geringer ökologischer Fußabdruck in der Logistik oder projektbasiertes Arbeiten sind mittlerweile vom Nischenphänomen zum beruflichen Alltagsthema geworden. Dementsprechend sind auch Kompetenzen in diesen Feldern essentiell." Jetzt sei der ideale Zeitpunkt, um 'nachhaltige' Kompetenzen weiterzuentwickeln oder zu erlangen: "Wir beraten gerne, um die individuell passende Förderung für Privat- aber auch Firmenkunden zu finden. Und natürlich laden wir alle Unternehmen, die Fachkräfte suchen, ein, sich an uns zu wenden", so Lackinger. 

stats