Bezirksjournale gehen strategisches Bündnis e...
 

Bezirksjournale gehen strategisches Bündnis ein

Die in Klosteneuburg erscheinenden "Bezirksjournale" kooperieren mit "Niederösterreichischen Rundblick" sowie der "Neuen Stadtzeitung".

Das zur Mediaprint gehörende "Bezirksjournal" geht mit zwei Gratisblättern in Niederösterreich eine strategische Partnerschaft ein und deckt so neben ganz Wien nun auch weite Teile von Österreichs größtem Bundesland ab. Gemeinsam mit dem in Korneuburg erscheinenden "Niederösterreichischen Rundblick" sowie der "Neuen Stadtzeitung" aus St. Pölten bietet das "Bezirksjournal" nun eine Anzeigenkombi an, die mit Ausnahme des Waldviertels so gut wie das gesamte Bundesland Niederösterreich abdeckt. Um diese zu erreichen hat auch die "Neue Stadtzeitung" ihr Erscheinungsgebiet nach Amstetten und Melk ausgeweitet. Die neue Kombi von Gratiszeitungen erreicht nun in Summe knapp 1,2 Millionen Haushalte, davon rund 456.000 in Niederösterreich und 726.000 in der Bundeshauptstadt.

(as)


stats