Bezirksblätter NÖ: Ewald Schnell steigt zum G...
 

Bezirksblätter NÖ: Ewald Schnell steigt zum Geschäftsführer auf

Er leitet ab Mai gemeinsam mit Oswald Hicker die Geschicke des niederösterreichischen Medienunternehmens

Nach mehr als vier Jahren kommt es in der Geschäftsführung der Bezirksblätter Niederösterreich zu einer Veränderung: Ewald Schnell leitet ab Mai gemeinsam mit Oswald Hicker, seit 2010 Chefredakteur und ab 2011 auch Geschäftsführer der Bezirksblätter Niederösterreich, die Geschicke des niederösterreichischen Medienunternehmens.

Schnell begann seine Karriere bei den Bezirksblättern Niederösterreich vor elf Jahren als Werbeberater. Zunächst als Geschäftsstellenleiter in Waidhofen an der Thaya übernahm er 2010 die Regionalleitung für Niederösterreich. Als Verkaufsexperte ist er seit 2009 zudem als Trainer der internen RMA Akademie aktiv und erhielt 2014 die Prokura der Bezirksblätter Niederösterreich.

Oswald Hicker begann seine journalistische Laufbahn Ende der 80er Jahre als freier Journalist bei der „NÖN”. Seine Karriere führte ihn unter anderem zu „täglich Alles”, „News” sowie zur ORF Talkshow „Vera” und „Miss”. Vor seinem Wechsel zu den Bezirksblättern war Hicker vier Jahre Chefreporter von „Heute”.

Armin Kogler, bisher gemeinsam in der Geschäftsführung mit Oswald Hicker, wechselt innerhalb der Regionalmedien Austria in die Holding und übernimmt dort die Leitung der Stabsstelle Verkauf, um in dieser Funktion die strategische Weiterentwicklung der Verkaufsorganisation voranzutreiben.



„Das neue Geschäftsführer-Duo ist für uns die optimale Besetzung für die weiterhin erfolgreiche Führung der Bezirksblätter Niederösterreich. Oswald Hicker und Ewald Schnell blicken auf eine langjährige positive Zusammenarbeit zurück und werden die Bezirksblätter auch in der neuen Konstellation auf Erfolgskurs halten”, so die RMA-Vorstände Stefan Lassnig und Georg Doppelhofer zur Neubesetzung. „Mit Armin Kogler ist auch die Stabsstelle Verkauf stark besetzt – er wird sein Verkaufs-Know-How in seiner neuen Funktion in die gesamte RMA einbringen.”
stats