betandwin will nun auch in Italien starten
 

betandwin will nun auch in Italien starten

Der vorarlberger Sportwetten-Anbieter im Internet will eine stationäre italienische Wettlizenz erwerben.

Über die 51-Prozent-Tochter, Betandwin Italia S.p.A, will der Online-Sportwettenanbieter aus Vorarlberg eine stationäre Wettlizenz erwerben. In den nächsten Wochen soll der Kaufvertrag unterzeichnet werden. Die restlichen 49 Prozent der im November 2000 gegründeten Italien-Tochter von betandwin.com gehört dem italienischen Unternehmen "Horizon S.r.l.". Es werden noch strategische Investoren, die neben Kapital auch über Vertriebsnetze verfügen gesucht. Das Engagement in den Italienischen Markt will man auf maximal 18 Millionen Schilling beschränken.


(rs)

stats