Besucherschwund auf der CeBIT
 

Besucherschwund auf der CeBIT

Trotz Verlängerung der Ausstellungsdauer auf acht Tage, verzeichnet die CeBIT ein Besucherminus von rund 18 Prozent.

Die CeBIT 2002 verzeichnet trotz der diesjährigen Verlängerung der Computermesse auf acht Tage einen Besucherrückgang um 17,6 Prozent. Das sind rund 700.000 Besucher, wie die Deutsche Messe AG mitteilt. Im Vorjahr wurden rund 850.000 Besucher gezählt. Aber nicht nur die Besucher-, sondern auch die Ausstellerzahlen gingen zurück. Rund 130 Aussteller weniger präsentierten heuer auf der CeBIT ihre Produkte (insgesamt: 7.962). Auch die Ausstellungsfläche ist rückläufig. Nur mehr 424.000 Quadratmeter (2001: knapp 432.000) wurden belegt. Das trotzdem ein "positives Stimmungsbild" auf der Messe vermittelt wurde, liegt nach Angaben der Deutschen Messe AG vor allem in der erhöhten Entscheidungskompetenz der Fachbesucher. 2003 findet die CeBIT vom 12. bis 19. März statt.

(spr)

stats