Bestseller 5-6/2011: Macht und Eros
 

Bestseller 5-6/2011: Macht und Eros

Der neue BESTSELLER widmet sich dem Netzwerk, der PR und dem Lobbying sowie der Schönheit und dem neuen Familienbild.

Macht und Eros - diese zwei Attribute gehören zusammen wie siamesische Zwillinge: Bill Clinton, Silvio Berlusconi, Dominique Strauss-Kahn .... Deshalb hat sich der neue BESTSELLER mit beiden Phänomenen branchenrelevant auseinandergesetzt.

PR – Lobbying – Netzwerke, oft ein Dreiklang mit negativer Konnotation. Im Coverinterview haben sich profil-Herausgeber Christian Rainer und Lobbying-Doyen Wolfgang Rosam wirklich nichts geschenkt. Auch die Umfrage unter Österreichs größten PR-Agenturen – laut aktuellem Bestseller PR-Agenturranking  – über die Reputationskrise der PR-Branche zeigt: es bleibt schwierig. Aber Hochegger & Co: könnten auch der Anfang einer Professionalisiserungs- und Qualitätsoffensive sein.

Der thematischer Gegenpol zur Macht ist die Erotik, das Weibliche, die Schönheit. Auch hier liegt einiges im Argen. Durch Androgynisierung und Emanzipation sind Rolemodels und Vorbilder den Konsumenten als auch der Werbung abhanden gekommen. Doch schön müssen Frau und Mann schon sein. Hier sind Gesellschaft, Medien und Werbung auch in der Lage, ein allgemeingültiges Schönheitsideal zu projizieren – und die Konsumenten strengen sich an, dies zu erreichen. Und die Kosmetikkonzerne strengen sich an, Produktversprechen zu erfüllen, die den überhöhten Anforderungen der Konsumenten entsprechen. Eine Reportage über Retouching zeigt, warum sogar Models den Schönheitsidealen nachhecheln.

Macht und Erotik – jeder für sich schon kompliziert – im Zusammenspiel ein komplexes und explosives Gemenge. Wir hoffen, ein wenig Licht in den Dunst bekommen zu haben.
stats