Beste Infografiken des Jahres ausgezeichnet
 

Beste Infografiken des Jahres ausgezeichnet

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Auszeichnung
Auszeichnung

Die dpa hat die besten Infografiken im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Mit dabei: Die Zeit, welt.de und die die Bildungsdirektion des Kantons Zürich.

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) hat die drei besten Infografiken im deutschen Sprachraum am Donnerstagabend in der Design-Akademie Berlin mit dem dpa-infografik award ausgezeichnet. Die besten Arbeiten kommen nach Ansicht der Jury heuer von der "Zeit", von "welt.de" und von der Bildungsdirektion des Kantons Zürich.

"Alle drei Beiträge zeigen perfekt, wie man auf geringem Platz viel sagen und sogar komplexe Vorgänge erklären kann", sagt Raimar Heber, Art-Director der dpa-infografik. Die fünfköpfige Jury hatte aus mehr als 200 Grafiken, darunter auch etwa 60 Online-Grafiken, die neun Gewinner in den drei Kategorien ausgewählt. 

"Die Zeit" zeigt das Leben von Flüchtlingen

"Die Zeit" hatte erklärt, wie Flüchtlinge in einem Zelt leben, wie viel Platz ihnen bleibt, wie die Zelte beheizt werden und wie wetterbeständig sie sind. "Ich kann mir genau vorstellen, wie die Platzverhältnisse sind und wie es dort zugeht", sagt Jurymitglied Jörg Schönenborn, Fernsehdirektor des Westdeutschen Rundfunks, über die Arbeit. "Die Grafik ist ein echter Eyecatcher, obwohl es ein schwieriges Thema ist", ergänzt Andrea Weinert vom Bundespresseamt, die ebenfalls in der Jury saß. "Die Zeit" gewinnt in der jährlich wechselnden Sonderkategorie, deren Thema in diesem Jahr "Flüchtlinge" war.

Die beste Nachrichtliche Infografik kommt der Jury zufolge von "welt.de" und erklärt das Abstimmungsverhalten im Bundestag. Zu sehen ist, welcher Abgeordnete treu der Fraktionslinie folgt und wer als Abweichler gelten kann. "Der Sieger zeigt, was online möglich ist", sagt dazu Jurymitglied Thomas Heumann, Leiter der Informationsgrafik der "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Die interaktive Infografik kann online unter www.welt.de betrachtet werden.

In der dritten Kategorie werden Infografiken von Unternehmen und Behörden geehrt, hier gewinnt die Bildungsdirektion des Kantons Zürich. Die Schweizer veranschaulichten die Bildungsverläufe von Kindergartenkindern bis in die Sekundarstufe II, also Ober- und Berufsschulen. "Ein spannendes, hochkomplexes Thema, das besonders ästhetisch dargestellt wurde", begründet Annette Milz, Chefredakteurin des "Medium Magazin", die Juryentscheidung.
Auszeichnung
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Auszeichnung
stats