Beschaffungsplattform von Siemens geht online
 

Beschaffungsplattform von Siemens geht online

Der elektronische Siemens-Einkaufsmarktplatz click2procure geht nach Deutschland und den USA und auch in Österreich online.

Der elektronische Siemens-Einkaufsmarktplatz click2procure geht nach Deutschland und den USA nun auch in Österreich online. Siemens Österreich kauft jährlich indirektes Material (Sach- und Dienstleistungen) im Wert von 100 Mio. Euro ein. Diese Abläufe werden künftig zur Gänze über click2procure.at erfolgen. International sollen binnen drei Jahren mehr als 50 Prozent des Siemens-Einkaufsvolumens von rund 35 Mrd. Euro elektronisch abgewickelt werden. Unter http://www.click2procure.at kann Siemens Österreich ab sofort elektronisch bestellen. Lieferanten können online Angebote abgeben, Bestellungen empfangen und werden in das weltweite Siemens-Einkaufsnetzwerk eingebunden. Neu ist, dass auch Kunden mit click2procure das Einkaufs-Know-how von Siemens Österreich nutzen und bei den "Siemens-geprüften" Lieferanten zum Beispiel Büromaterial, Büroausstattung, Reinigungsmaterial oder auch Geschirr für die Gästebewirtung bestellen können. Durch die standardisierten Bestellprozesse und die vollelektronische Abwicklung sollen Unternehmen auch ihre Prozesskosten erheblich reduzieren können.

(er)


stats