Bertelsmann will seinen RTL-Anteil aufstocken
 

Bertelsmann will seinen RTL-Anteil aufstocken

Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann will seine Beteiligung an der RTL-Group weiter ausbauen.

Der Bertelsmann-Konzern peilt eine 100-Prozent-Beteiligung an der RTL Group an. Nach deutschen Branchenmeldungen will Bertelsmann noch im Februar dieses Jahres den Inhabern der noch in Streubesitz befindlichen elf Prozent Anteile an der RTL Group ein Übernahmeangebot unterbreiten. Das Gütersloher Medienunternehmen hatte erst kürzlich seinen Anteil an der RTL Group kräftig aufgestockt und jene 22 Prozent übernommen, die bis dahin von der Pearson-Gruppe gehalten wurden. Der Kaufpreis für die noch nicht von Bertelsmann gehaltenen Anteile soll bei 44 Euro (605 Schilling) pro Aktie liegen. Damit wäre das Gesamtpaket 750 Millionen Euro (10,32 Milliarden Schilling) schwer.



Derzeit verfügt die RTL Group über 23 Fernsehsender und 17 Radioanstalten. Mit der Mehrheit an der RTL Group will Bertelsmann sein Fernsehgeschäft ausbauen, das bereits jetzt einen Großteil zum Umsatz beiträgt.

(as)


stats