Bertelsmann: RTL und Gruner+Jahr könnten enge...
 
Bertelsmann

RTL und Gruner+Jahr könnten enger zusammenrücken

Bertelsmann

Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe: "Alleine und auf sich gestellt werden unsere Geschäfte in diesem Wettbewerb langfristig kaum bestehen."

Die Sendergruppe RTL und das Verlagshaus Gruner + Jahr, das Zeitschriften wie Geo oder Stern herausbringt, könnten nach den Vorstellungen von Eigentümer Bertelsmann künftig näher zusammenrücken. Es gehe darum, eine gemeinsame Wachstumsstrategie zu entwickeln, um den großen Tech-Plattformen Paroli zu bieten, sagte Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe: "Alleine und auf sich gestellt werden unsere Geschäfte in diesem Wettbewerb langfristig kaum bestehen."

Fusion nicht ausgeschlossen

Auch ein Zusammenschluss der beiden deutschen Medienhäuser will Rabe laut deutschen Medienberichten nicht ausschließen. "Wir stehen am Beginn eines ergebnisoffenen Prozesses, in dem es keine Vorfestlegungen, aber auch keine Denkverbote gibt", soll der Manager im Intranet des Konzerns verkündet haben. Die dafür erforderlichen Mittel stünden bereit.

Bereits jetzt arbeiten die Bertelsmann-Medien im Rahmen einer Content Alliance eng zusammen. Erst vor kurzem wurde der Start eines gemeinsamen Podcasts von Stern und RTL angekündigt. Auch die Qualitätsjournalismus-Kampagne "JAhr zur Wahrheit" erstreckt sich über Medien beider Häuser.

stats