Bernd Ziesemer verlässt das Handelsblatt
 

Bernd Ziesemer verlässt das Handelsblatt

#
Bernd Ziesemer wechselt nach zehn Jahren überraschend die Fronten.
Bernd Ziesemer wechselt nach zehn Jahren überraschend die Fronten.

Neuer Chefredakteur wird der Spiegel-USA-Korrespondent Gabor Steingart.

Manager-Exodus bei der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) in Düsseldorf: Nachdem in den letzten Tagen der Abgang von Geschäftsführer Joachim Liebler bekannt wurde, platzt nun die nächste Bombe. Der langjährige "Handelsblatt"-Chefredakteur Bernd Ziesemer verlässt überraschend das Medienunternehmen und wechselt zum 1. November zur Ganske Verlagsgruppe in Hamburg - als Geschäftsführer von Hoffmann und Campe Corporate Publishing. Sein Nachfolger beim "Handelsblatt" wird Gabor Steingart, der aktuell als Washington-Korrespondent für das Nachrichtenmagazin "Spiegel" arbeitet.

Der 56-jährige Ziesemer ist seit 2002  Chefredakteur des "Handeslblattes". Erst im Herbst hatte er die Verkleinerung des Wirtschaftsblattes auf Tabloid durchgezogen. Neben der Formatumstellung der Printausgabe wurde auch der Internetauftritt und das Mobile-Angebot generalüberholt. Ob sich Verleger Dieter von Holtzbrinck, der im Juni 2009 die VHB übernommen hat, mehr von den Veränderungen erhoffte und Ziesemer deshalb das Haus verlässt, ist unklar. Fakt ist jedoch: Der Druck ist hoch, schnell die Trendwende zu schaffen. Angesichts des Einbruchs im Anzeigenmarkt, der vor allem die Wirtschaftstitel hart getroffen hat, soll die Zeitung 2009 einen Verlust von 5 bis 10 Millionen Euro eingefahren haben. Angesichts dieser Zahlen überrascht es nicht, dass in der Verlagsgruppe die Führungsriege deutlich verschlankt werden soll. Erst letztes Jahr wurde Ziesemer vom "Medium Magazin" der Titel "Chefredakteur des Jahres" verliehen.

Gabor Steingart gilt als langjähriger Vertrauter von Ex-Spiegel-Chef Stefan Aust. Er wurde bereits mehrfach als Chefredakteur des Spiegel gehandelt.
stats