Berlin bekommt neuen TV-Kanal
 

Berlin bekommt neuen TV-Kanal

#

Heute, 7. Mai 2001, um 20.15 Uhr geht in Berlin der neue TV-Sender "XXP" on air.

"No soaps, no trash, no gameshows" – mit dieser Aussage wirbt "XXP", der neue Berliner Hauptstadt-Fernsehkanal für sein Programm. "XXP - Das Metropolen Programm" geht heute, 7. Mai 2001, um 20.15 Uhr on air. Hinter "XXP" stehen Spiegel-TV mit Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust und der Filmemacher Alexander Kluge mit seiner Produktionsgesellschaft DCTP. Der Sender mit einem Startkapital von 50 Millionen D-Mark (350 Millionen Schilling) will vor allem anspruchsvolles Programm – Spielfilme, Magazine und Dokumentationen – bieten. Den Sendeplatz muss sich der ambitionierte Sender vorerst allerdings noch mit dem Shopping-Kanal QVC teilen.



Für das Programm anderer Stationen, das "XXP" senden will, wurde ein Geschäftsmodell entwickelt, das den Partnern, die Programm liefern, eine Beteiligung an der Werbeerlösen zusichert. Bisher sind die TV-Programme der "Süddeutschen" und der "NZZ" sowie die BBC mit von der Partie. (as)

stats