'Beeb': Synthetische Stimme liest künftig BBC...
 
'Beeb'

Synthetische Stimme liest künftig BBC-Artikel vor

APA/AFP

Feature-Stories der BBC sind künftig als Audio verfügbar.

BBC Global News hat diese Woche den Start eines smarten Text-To-Speech-Tools auf seiner internationalen Nachrichtensite BBC.com angekündigt. Um Text in Sprache umzuwandeln, wird auf Künstliche Intelligenz gesetzt. Die Texte werden mit der sythentischen Stimme von Beeb, dem Sprachassistenten der BBC, vorgelesen. Stimme und KI-Software entstanden unter dem Einsatz von tiefen neuronalen Netzwerken, um eine synthetische Stimme mit einem natürlichen Ton und einer klaren Aussprache zu schaffen. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit mit Microsoft.

Der Launch erfolgt zunächst mit einer Serie im Rahmen von BBC Worklife mit dem Titel “The Life Project”. Die Serie umfasst 16 Artikel, die sich damit befassen, wie man während der Pandemie lebensverändernde Entscheidungen trifft und mit welchen Hilfen dies gelingt.

Nach dem Abschluss des Life Project Ende Dezember wird Audio auch bei weiteren ausgewählten Artikeln von BBC Features BBC Culture, BBC Future und BBC Worklife verfügbar sein. Das Feature wird auf verschiedenen Plattformen verfügbar sein, Redakteure der BBC nehmen die Auswahl der Artikel vor. Die Artikel tragen einen Hinweis “listen to article”, diese Option ist neu auf der Website der BBC.

Wachsendes Audio-Publikum

Das neue Produkt soll auch Werbe-Partnern der BBC die Möglichkeit bieten, ein wachsendes Audio-Publikum zu erreichen. Neben Pre-Roll-Werbung werden auch gesponserte Feature-Bereiche und Komplett-Sponsoring mit zusätzlichen, maßgeschneiderten, in Auftrag gegebenen Audioinhalten angeboten. Downloads sind als Hintergrundsoption möglich.


"Mit zunehmender Beliebtheit von Audio bietet dieses neue Produkt dem Publikum eine weitere Möglichkeit, sich mit unseren Inhalten in einem für sie geeigneten Format auseinanderzusetzen. Zusammen mit den Möglichkeiten, die unseren Geschäftspartnern zur Verfügung stehen, und der Qualität des Angebots ist dies ein einzigartiges und aufregendes neues Angebot auf dem Markt“, so Errol Baran, Global Senior Vice President für Innovation und Geschäftsentwicklung bei BBC Global News.

Die BBC hat in den letzten Jahren eine klare Nachfrage nach zusätzlichen Audioinhalten festgestellt. 62 Prozent des Digital-Publikums der BBC verbringen inzwischen täglich zwischen 30 Minuten und vier Stunden damit, Podcasts anzuhören.

stats