BBC streicht 2.500 Stellen und verkauft Zentr...
 

BBC streicht 2.500 Stellen und verkauft Zentrale

Das Management muss eine Finanzlücke von 2,87 Milliarden Euro schließen.

Die öffentlich-rechtliche britische Rundfunkanstalt BBC will 2.500 Stellen streichen und ihre Londoner Fernsehzentrale verkaufen. Notwendig macht diesen Schritt eine Finanzierungslücke in Höhe von zwei Milliarden Pfund (2,87 Milliarden Euro), die nicht zuletzt wegen zu geringer Gebühreneinnahmen entstanden ist.
Da zugleich neue Arbeitsplätze geschaffen werden, gingen unterm Strich rund 1.800 Stellen verloren, teilte die BBC mit. Die Gewerkschaften kündigten massive Streiks an.

(rs)

stats