Bauer Verlag zeigt wieder Interesse an KirchM...
 

Bauer Verlag zeigt wieder Interesse an KirchMedia

Nach dem Scheitern der Übernahme der KirchMedia GmbH & Co KG durch den Investor Haim Saban, bekundet der Bauer Verlag wieder Gesprächsbereitschaft.

"Werden mit Sicherheit die Tür nicht zuschlagen", zitiert AP Verlagssprecher Andreas Fritzenkötter zur Rolle des Heinrich Bauer Verlages nach dem Platzen der Übernahme von KrichMedia durch Haim Saban. Allerdings will der Bauer-Verlag, der im Bieter-Wettbewerb gegen Saban unterlegen war, von sich aus kein neues Angebot vorlegen. "Es gilt weiterhin, was wir immer gesagt haben, wenn die Banken oder der Insolvenzverwalter ein Gespräch mit uns führen wollen, werden wir mit Sicherheit die Tür nicht zuschlagen", so Fritzenkötter weiter.

(as)


stats