Banken übernehmen Kirchs Springer-Anteile
 

Banken übernehmen Kirchs Springer-Anteile

Ein Konsortium verschiedener Banken übernimmt die Kirch-Anteile am Axel Springer Verlag.

Unter Federführung der Commerzbank haben mehrere Banken beschlossen, vorerst den von der Kirch-Gruppe gehaltenen 40-Prozent-Anteile am Axel Springer Verlag zu übernehmen. Dem Bankenkonsortium gehören neben der Commerzbank auch die Dresdner Bank und die Bayerischen Landesbank an. Laut "Hendelsblatt" wollen die Banken für die Beteiligung bis zu einer Milliarde Euro bezahlen. Derzeit wird der Kirch-Anteil am Axel Springer Verlag von der Kirch-Beteiligungs GmbH & Co. KG gehalten, die von der Insolvenz der KirchMedia nicht betroffen ist.

(as)


stats