Bandenwerbung im Salzburger Eis-Stadion
 

Bandenwerbung im Salzburger Eis-Stadion

Ein neues Werbeangebot für das Salzburger Eis-Stadion offeriert die Objektwerbung aus der Mozartstadt.

Ein neues Werbeangebot für das Salzburger Eis-Stadion offeriert die Objektwerbung aus der Mozartstadt.

Am 1. September 2000 öffnet die Salzburger Kunsteisbahn ihre Pforten. Die Vermarktung der Werbebanden wurde der Objektwerbung Salzburg anvertraut. Wie von Objektwerbung-Geschäftsführer Fred Kendlbacher zu erfahren war, rechnen die Betreiber der Kunsteisbahn mit rund 150.000 Besuchern pro Saison. Für einen Laufmeter Bandenwerbung sind pro Monat siebzig Schilling (zuzüglich fünf Prozent Werbeabgabe und 20 Prozent Umsatzsteuer) zu bezahlen. Die Produktions- und Montagekosten werden extra berechnet.

stats